• slider_01
  • slider_02
  • slider_03
  • slider_04
  • slider_05
  • slider_06
  • slider_07
  • slider_08
  • slider_09
1 2 3 4 5 6 7 8 9
css slider by WOWSlider.com v9.0

Regeln und Mitgliedschaft

Vorwort

Die nun vorliegende Fassung der Website entstand ab dem 12. Juli 2020 und in Teilen ist der geplante, vollständige Umfang des Angebotes evtl. nur eingeschränkt verfügbar. Ein umfassendes Handbuch bzgl. aller zur Verfügung stehenden Funktionen ist derzeit in Arbeit und es fehlen auch noch viele erklärende Grafiken.

Das Hauptziel, diese virtuelle Airline so schnell aus dem Boden zu stampfen und zunächst auch rudimentär zu betreiben liegt begründet am Wegfall unserer alten, sehr geschätzten Airline BCAA, dem grundlegenden Konzept von Benjamin Salzano und den dort gewonnenen Freundschaften. Innerhalb weniger Stunden nach der Abschaltung der früheren Airline beschlossen die drei Freunde Claus Sosnowski, Torsten Büttner und Lothar Propson mit ihren jahrelangen Kenntnissen in leitender Funktion als Chefvalidierer, Leiter der Flugschule und Co-Administrator nochmals ihre Erfahrung "in den Ring" zu werfen, um eine Heimat für andere Weggefährten zu schaffen. Mit der neuen FeelFreeAirline wagten wir am 31. Juli 2020 einen Neuanfang und zugleich gewissermaßen eine Fortführung unter neuem Dach aber mit nahezu 50 Ehemaligen, darunter auch 4 weitere Mitarbeiter im Führungsteam. Daher erfahren unsere "alten" Kumpels in der neuen Airline auch Besitzstandswahrung.

So schnell als möglich bemühen wir uns, mit unserem Team den gewohnten Standard wiederherzustellen.

Allgemeines

Die FeelFreeAirline ist eine virtuelle Airline, nachfolgend kurz als "FFA" bezeichnet, die es Simulatorpiloten ermöglicht den Linien- und/oder den Charterverkehr einer Airline nachzuempfinden, bzw. zu simulieren. Das Angebot ist freibleibend, kostenfrei und basiert auf einer privatrechtlich zur Verfügung gestellten Website und weitestgehend auf Basis des PHP-Scriptes " Virtual Airline Manager der Version 2.6.2 plus unzähliger Weiterentwicklungen seitens des Betreibers der Website.

Diese wurden schon erfolgreich in der vorherigen virtuellen Airline des Betreibers eingesetzt und stetig weiterentwickelt. Ferner enthält das Script Erweiterungen wie das implementierte Ticketsystem und ein Auftragsscript seitens eines weiteren, ehemaligen Piloten der vorherigen Airline der die Nutzung ausdrücklich erlaubt hat.

Die zur Verfügung gestellte Plattform dient ausschließlich der Flugsimulation und verfolgt keinerlei kommerzielle Ziele! Wir erhalten auch keinerlei Zuwendungen existierender Airlines, Hersteller von Simulatorsoftware oder anderer Softwarehersteller. Sofern im Betrieb der Airline von Herstellern gesprochen wird, so erfolgt dies rein informativ und nicht zu Werbezwecken.

Verfügbarkeit des Angebotes

Die Teamleitung der FFA ist bemüht, die Website www.FeelFreeAirline.com und www.Feel-Free-Airline.com verfügbar zu halten. Aufgrund von notwendigen Wartungsarbeiten oder durch technische Störungen (z.B. von Kommunikationsnetzen) kann es vorkommen, dass der Zugang zur Website vorübergehend nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Wir übernehmen keine Garantie für die ununterbrochene Verfügbarkeit oder die ununterbrochene Nutzungsmöglichkeit von FFA.

Die Teamleitung ist stets um einen fehlerfreien Betrieb und eine einwandfreie Funktion und Funktionalität bemüht. Das Mitglied erkennt jedoch an, dass Software nie frei von Fehlern ist und technische Fehler nicht ausgeschlossen werden können. Ebenso erkennt der Nutzer an, dass bei Kommunikation über das Internet verschiedene Rechner mit verschiedener Software in verschiedenen Konfigurationen zusammentreffen, was eine reibungslose Funktion grundsätzlich erschwert.

Die Teamleitung behält sich vor, den rein privat angebotenen Dienst jederzeit einzustellen oder einzuschränken.

Beginn der Mitgliedschaft

Volljährige, geschäftsfähige Personen, sowie Personen ab der Vollendung des sechszehnten Lebensjahres können Mitglied bei der FFA werden. Dazu ist eine Registrierung mit realem Namen und Daten über diese Website und die Anerkennung dieser Regeln und der Datenschutzerklärung erforderlich.

Die Nutzung unseres Angebotes mit einem Fake-Namen ist untersagt und kann bei Kenntnisnahme zum sofortigen Ausschluss führen.

Einen generellen Anspruch auf eine Mitgliedschaft bei der FFA besteht nicht, der Betreiber der Website behält sich vor, die Registrierung im Einzelfall, auch ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Mit der Registrierung in der FFA muss die Mitgliedschaft in einer anderen oder weiterer Airlines nicht beendet werden. Von Seiten der FFA spricht nichts gegen ein weiteres Engagement.

Beendigung der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft bei der FFA kann jederzeit von beiden Seiten, ebenfalls ohne Angabe von Gründen beendet werden. Für eine sofortige Beendigung der Mitgliedschaft schreiben sie bitte eine eMail an: admins@feelfreeairline.com.

Mitglieder, die sich wiederholt unangemessen verhalten werden von der Mitgliedschaft ausgeschlossen und die gespeicherten Daten werden gelöscht.

Mitglieder, die innerhalb von 3 Wochen nach Freischaltung des Accounts keinerlei Aktivitäten zeigen, können ohne Rückfrage gelöscht werden, in aller Regel erfolgt allerdings eine Nachfrage.

Mitglieder, die Ihren Account nicht mehr aktiv nutzen und deren Inaktivität dem Betreiber nicht bekannt ist, können nach Ablauf von 3 Monaten deaktiviert werden. Der Account bleibt für weitere 2 Monate gespeichert und wird dann danach vollständig gelöscht. Über eine Deaktivierung und oder bevorstehende Löschung wird per eMail informiert.

Verhaltenskodex - Umgang mit anderen Mitgliedern

  • Bei persönlichem Kontakt via Sprache oder eMail hat sich ungeachtet des Alters der Mitglieder die Anrede "Du" als die Beste erwiesen.
  • Mitglieder pflegen untereinander einen fairen, sachlichen und freundlichen Umgangston.
  • Jegliche, persönliche Angriffe, Beleidigungen, rassistische Äußerungen, religiöse Verunglimpfungen und abwertende Äußerungen bezüglich der sexuellen Orientierung haben zu unterbleiben und führen ggfs. zur sofortigen Beendigung der Mitgliedschaft!

Pilotengehalt im Simulationsbetrieb

Das durch die durchgeführten Flüge verdiente, virtuelle Pilotengehalt und die angegebenen Preise in den Shops sowie alle ausgewiesenen Prämien sind rein virtuell und können nicht ausgezahlt, eingetauscht oder anderweitig genutzt werden. Ein Anspruch darauf besteht nicht. Es besitzt gibt keinerlei reellen Gegenwert und ist wie die virtuelle Airline rein fiktiv.

Generell hat jeder Pilot, der bisher bei einer anderen Airline geflogen die Möglichkeit, einmalig eine Übernahme von Stunden zu beantragen. Dazu ist ein glaubhafter Nachweis möglich in Form eines Screenshots oder Videostream via Discord von der bestehenden Airline. Maximal können so 250 Stunden übertragen werden.

Wirbt ein Pilot einen Freund, wird dies mit einer Prämie von 5.000,00 &euto;und einer Auszeichnung belohnt. Der geworbene Pilot muss dazu mindestens 10 Flüge und 10 Stunden bei der FFA erfolgreich durchgeführt haben.

Durchgeführte Flüge und Reportverfahren

Alle Flüge werden generell über die auf unserer Website verfügbare Software aufgezeichnet und nach Beendigung des Fluges reportet. Eine andere Software kann derzeit nicht verwendet werden

Reportete Flüge mit eklatanten Fehlern können als mangelhaft eingestuft werden und dann ggfs. abgelehnt werden. Bei Neueinsteigern ist die FFA meist mehr als großzügig.

Nachfolgend ein paar Fehlerbeispiele

  • Landungen mit einer Landerate über -850 ft/min.
  • Nachtanken in der Luft
  • Verschieben eines Luftfahrzeuges
  • Zeitbeschleunigung über den Faktor vierfach hinaus
  • Landungen am falschen Airport
  • Charterflüge ohne Auswahl eines Luftfahrzeuges und Angabe der Eckdaten
  • Gebuchtes stimmt nicht mit dem geflogenen Luftfahrzeug überein

Dagegen haben wir gegen nachfolgende Aktionen oder Zustände nichts einzuwenden.

  • falsche oder keine spezielle Livery bei Airlinetouren
  • mehrfache Pausen in der Aufzeichnung eines Fluges
  • Zwischenlandungen zum Nachtanken (Triebwerke aus, Zwischenlandungen fließen mit inden Gesamtlanderate ein)
  • mehrmaliges Durchstarten zur korrekten Landung
  • bis zu vierfacher Beschleunigung, speziell auf Langstreckenflügen
  • Lichterführung und Fluggeschwindigkeiten wird nicht bewertet

Fühle dich frei von Zwängen bei der FeelFreeAirline!

Manuelle Reports

Es kann immer wieder mal vorkommen, dass die Simulatorsoftware kurz vor dem Ziel oder nach der Landung aussteigt. Möglicherweise können diese Flüge nicht normal reportet werden, dann kann man unter bestimmten Vortausetzungen diesen Flug manuell reporten. Maximal sind dies bis zu 10 Prozent der bisher durchgeführten Flüge.

Manuelle Reports sind Ausnahmen und benötigen einen driftigen, glaubhaften Grund und ggfs. auch Nachweise. Ein Screenshot vom SimAcars und/oder eine vollständige Flugplanung ist von Vorteil

Die Validierung des manuellen Fluges ist reine Kulanz. Ein Anspruch auf Validierung des manuell reporteten Fluges besteht nicht.

Flüge, wie beispielsweise Airline- oder Adventuretouren können nicht manuell reportet und validiert werden.

 

Vielen Dank für die Beachtung und allzeit Happy Landings

.

 

OK - Einverstanden Diese Website verwendet Cookies. Weitere Information finden Sie in unserer Datenschutzerklärung!